Modify Cluster Group

Seit Server 2008 gibt es die ‚Cluster Group‘. Unter 2003 musste noch klassisch ein Quorum, Network Name sowie IP Adresse als Gruppe konfiguriert werden. Eine ausschliessliche Gruppe für das Quorum (Best Practice). So die Theorie. In der Praxis wurden oftmals Quorum Ressourcen in Applikation Groups mit hineingepackt, oder die Quorum Disk als Speicher missbraucht!

Seit Server 2008 hat sich das geändert. Microsoft hat das Quorum (Witness Disk/Share) Design überarbeitet, und den Cluster Service Account (CSA) abgeschafft. Die ‚Quorum Gruppe‘ wurde als Cluster Group integriert und ist hierarchisch den Applikation Groups übergeordnet. Die klassische Pre 2008 Groups wurde in Roles umbenannt. Das Quroum und dessen Eigenschaften wird direkt am Cluster Namen konfiguriert.

Failover Cluster Manager Quorumlöscht man nun ‚versehentlich‘ die IP Adresse, oder besteht der Bedarf eine Zusatz IP (z.B. für ein Backup-LAN) hinzuzufügen, wird man feststellen, dass das die GUI nicht hergibt!

Wechselt man in die Roles zu den Application Groups gibt es diese Möglichkeit der Konfiguration

Failover Cluster Manager add ip address

Zum Hinzufügen einer Ressource in die Cluster Group muss man über die Powershell gehen.

 

Failover Cluster Manager Dependencies

Holger Wache

Holger Wache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.